Mitfritters mit Dipp
zum Rezept springen

Diese Maisfritters haben es mir total angetan! Außen knusprig und innen herrlich saftig – ein absoluter Traum. Zusammen mit dem frischen Minzdipp eine köstliche Kombination, die es bestimmt bald wieder zum Mittagessen geben wird. Das Schöne ist, dass alle Zutaten für die Fritters ganz einfach in einer Schüssel zusammengerührt werden. Du hast also nicht viel Aufwand und wenig Abwasch. Bei dem Gemüse kannst Du natürlich variieren, ich habe mich für Paprika und Frühlingszwiebel entschieden und fand die Kombination sehr lecker! Der Käse komplettiert die köstlichen Maisfritters. Eines meiner neuen Lieblingsrezepte!

Mitfritters mit Dipp

Maispuffer sind ein leckeres und vielseitiges Gericht, das als Snack, Beilage oder sogar als Hauptgericht genossen werden kann. Sie werden aus Maiskörnern, Mehl, Eiern und Wasser hergestellt und normalerweise in Öl goldbraun gebraten. Ich habe zusätzlich frisches Gemüse hinzugefügt und Käse…weil mit Käse einfach alles besser ist.

Mais ist eine gesunde Wahl, weil es reich an Nährstoffen und Ballaststoffen ist. Es enthält Vitamin A, Vitamin C, Vitamin K, B-Vitamine und Mineralien wie Kalium, Magnesium und Eisen. Es ist auch eine gute Quelle für Antioxidantien, die den Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen können. Mais enthält auch eine hohe Menge an Ballaststoffen, die helfen können, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und die Verdauung zu verbessern. Darüber hinaus ist es eine kohlenhydratreiche Nahrungsquelle, die Energie liefert und satt macht. Insgesamt ist Mais eine gesunde und nahrhafte Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung.

Frischer Mais oder Dosenmais

Eines der großartigen Dinge an Maispfannkuchen ist, dass sie entweder mit frischem Mais oder Mais aus der Dose zubereitet werden können. Frischer Mais ist großartig, wenn er Saison hat, und kann direkt vom Kolben geschnitten werden, während Dosenmais eine praktische Option für den ganzjährigen Gebrauch ist. Die Maiskörner vermischst Du mit Mehl, Eiern, Wasser, Paprika, Petersilie, Käse, Petersilie und Lauchzwiebeln zu einem Teig. Dieser wird dann löffelweise in heißes Öl gegeben. Die Krapfen werden gegart, bis sie außen goldbraun und knusprig und innen zart sind.

Eine weitere großartige Sache an Maispuffern ist, dass sie auf viele verschiedene Arten aromatisieren kannst. Einige beliebte Variationen sind das Hinzufügen von gewürfelten Jalapeños für einen würzigen Kick oder gewürfelter Feta für einen kräftigen Geschmack. Einige Leute variieren bei den Kräutern und nehmen Schnittlauch oder Koriander für zusätzlichen Geschmack hinzu, während andere es lieber einfach mit nur einer Prise Salz halten.

Was gibt es zu den Maispuffern?

Maisfritters können als Beilage serviert werden, eignen sich aber auch pur als Snack oder sogar als Hauptgericht. Sie werden oft mit einer Dip-Sauce wie Ranch- oder Honigsenf serviert. Sie können auch mit Sauerrahm oder Käse belegt werden. Ich wollte mal etwas anderes ausprobieren und habe mich für den frischen Minz-Joghurt entschieden.

Insgesamt sind Maispuffer ein leckeres und vielseitiges Gericht, das auf viele verschiedene Arten genossen werden kann. Ob Snack, Beilage oder Hauptgericht, mit diesen leckeren frittierten Leckereien liegst Du immer richtig.

In wenigen Schritten zu Deinen Maifritters: Hier erkläre ich Dir Step by Step, wie Du die Maispuffer zubereitest.

Maisfritters mit Käse

Schritt 1: Den Teig für die Maisfritters anrühren

Hierfür verrührst Du einfach, Mehl, Ei, Wasser und Backpulver mit einem Schneebesen. Wer mag, nimmt statt des Wassers Milch. Nach dem Anrühren solltest Du eine homogene Masse ohne Klümpchen haben.

Schritt 2: Mais, Gemüse und Käse – ab in die Schüssel

Jetzt schneidest Du Dein gesamtes Gemüse klein. Wenn Du keine Paprika magst oder im Haus hast, kannst Du auch Tomaten nehmen. Entferne dann aber bitte das Kerngehäuse. Alternativ kannst Du auch Zucchini oder Karotten für dieses Maisfritters Rezept nehmen. Eine ordentliche Portion Käse nicht vergessen und alles gut vermengen.

Schritt 3: Der Feta Dip

Der zweite Hauptdarsteller bei diesem köstlichen Rezept mit Süßkartoffeln ist der leckere Feta Dip. Hierfür brösele ich Fetakäse klein und vermenge ihn mit Frischkäse. Wem der Geschmack von Feta zu intensiv ist, der passt das Mischverhältnis von Feta und Frischkäse einfach etwas an und verwendet mehr Frischkäse.

Schritt 3: Maisfritters anbraten … und den Dipp nicht vergessen

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fritters mit einem großen Löffel in das heiße Fett geben. Von jeder Seite werden die Maispuffer etwa 3-4 Minuten angebraten. In der Zwischenzeit bereitest Du den Dipp für die Maisfritters zu. Der ist denkbar einfach, denn Du benötigst nur Naturjoghurt, frische Minze, etwas Zitrone und Salz. Einfach alles miteinander vermengen und schon hast Du einen erfrischenden Dipp, der super zu den etwas süßlichen Puffern passt!

Das Rezept für die Maisfritters ist:

  • Schnell gemacht
  • Gesund
  • Ein tolles vegetarisches Mittagessen
  • perfekt für Kinder
  • aus einer Schüssel
  • mit viel Gemüse
  • vielseitig abwandelbar

Wenn Ihr regelmäßig Lust auf vegetarische und vegane Rezepte habt, schaut doch mal bei meinem Instagram Kanal Elisakocht vorbei! Ich würde mich freuen!

Wenn Dir die Maisfritters gefallen, findest Du sicher in meiner Kategorie Schnelle vegetarische Gerichte noch viele andere tolle vegetarische Rezepte, die Dich inspirieren! Ich freue mich über Dein Feedback!



Vielleicht wäre das auch was für Dich:

Hat’s geschmeckt?

Du hast das Rezept getestet? Dann freue ich mich über sehr über Lob, Kritik oder Tipps. Lass mir einfach im Kommentarfeld dein Feedback hier!

Verlinke mich auf Instagram oder Facebook mit @elisakocht, damit ich keines Deiner Rezepte verpasse!

1 Comments on “Cheesy Maisfritters”

  1. Pingback: Feta Küchlein - Elisakocht - Foodblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: