Veganer Speck
zum Rezept springen

Ihr denkt: Jetzt dreht sie völlig durch 😉 tue ich aber nicht, denn veganer Bacon ist möglich! Natürlich schmeckt er nicht zu 100% genauso wie echter Speck, aber das muss ja auch nicht unbedingt sein. Das rauchige Aroma und die knusprige Konsistenz erinnern wirklich an die kleine Schweinerei, aber in meiner Version vollkommen ohne Reue!

Veganer Speck

Das Geheimnis ist Reispapier… kennt Ihr sicher von den beliebten Summer-Rolls und ich habe sie einfach zweckentfremdet.

Zunächst wird das Reispapier in Streifen geschnitten, die Breite sollte ungefähr der Breite von normalen Bacon-Streifen entsprechen. Die Streifen tunkt ihr einige Sekunden in Wasser, legt zwei davon übereinander und bestreicht sie mit einer Mischung aus veganer BBQ Sauce und Pflanzenöl.

Ab in den Ofen damit und nach 15-20 Minuten könnt Ihr die kleinen Dinger wegknuspern.

Glaubt Ihr nicht? Dann probiert es einfach mal aus! Es lohnt sich.

Den veganen Speck könnt Ihr zum Beispiel über eine Suppe krümeln, auf Euren Veggie Burger legen oder einfach so vernaschen!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: