Hot hot hot – Alles über Chillies

Schoten

Es gibt mehr als 200 Sorten dieser Gattung, die sich in der Größe, der Form, der Farbe und dem Schärfegrad unterscheiden.

Die Schärfe der Gewürzpaprika lässt sich sehr gut mit einer Vielzahl an Gewürzen und Gewürzkräutern kombinieren. Sie ist ein wichtiger Bestandteil in vielen Würzmischungen wie beispielsweise Barbecue-, Chili con Carne-, oder Currypulver.

Die verschiedenen Chilifrüchte werden nach Schärfegraden eingestuft. Der für die Schärfe verantwortliche Stoff ist Capsaicin. Die meisten Paprika enthalten Capsaicin allerdings in sehr unterschiedlicher Konzentration. Es werden nicht die Geschmacksnerven auf der Zunge, die für die Geschmacksempfindungen süß, sauer, salzig und bitter verantwortlich sind gereizt, es wird ein Hitze- bzw. Schmerzreiz verursacht.

Je mehr Capsaicin, desto schärfer.

Um keine Schärfe mehr festzustellen benötigt man 15 Millionen ml Wasser für 1 Milliliter reines Capsaicin. (=15 m3 = 15.000 Liter). Dies entspricht 15.000.000 Scoville-Einheiten.

Paprika

 

Die Gemüsepaprika hat einen Scoville-Grad von 0-10.

 

 

Bhut Jolokia

 

Die zweit schärfste Chili der Welt ist die Bhut Jolokia mit einer Messung von 1.000.000 Scoville-Grad.

 

 

Trinidad

Trinidad Scoripion Butch T ist die schärfste Chili der Welt und wird in Australien angebaut. Mit 1,4 Millionen Einheiten auf der Scoville-Skala. Sie ist so scharf, dass beim Ernten wie auch bei der Verarbeitung eine entsprechende Schutzkleidung getragen werden muss.

 

Info: Handelsübliches Pfefferspray hat einen Scoville-Grad von 2.000.000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: