Vegane Avocado Pasta
zum Rezept springen

Diese Avocado Pasta hat es mir so richtig angetan. Ich liebe Guacamole und ich liebe Pasta, was liegt da näher, als beides zu kombinieren? Daher habe ich eine Pasta Guacamole gemacht! Ich hätte nicht gedacht, dass die Kombination so gut schmeckt, aber die kann sich wirklich sehen lassen! Die Avocado lässt das ganze Pasta Gericht richtig schön cremig werden und man glaubt es kaum, das ganze Rezept ist auch noch vegan! Also was wartet Ihr noch? Ran an die vegane Avocado Pasta!

Ich finde dieses Nudel Rezept zaubert einfach direkt den Sommer auf den Teller. Die Kombination aus Nudeln und Guacamole hat mich komplett überzeugt. Du zauberst das vegane Pasta Rezept in nur 15 Minuten, also hast Du in kürzester Zeit nicht nur ein leckeres sondern auch noch gesundes Essen auf dem Tisch.

Warum Avocado so gesund für Dich ist…

Wusstest Du, dass die Avocado ein sehr nährstoffreiches Lebensmittel ist? Sie enthält viele Nährstoffe und Mineralien. Unter anderem beugt sie Herzerkrankungen vor und enthalten Antioxidantien, die oxidativen Stress verringern. Weiterhin sind sie gut für Deine Darmgesundheit… umso besser wenn man sie so lecker in seine Alltagsrezepte integrieren kann!

Kommen wir zur Zutatenliste für die veganen Avocado Spaghettis:

Spaghetti: Ich habe hier herkömmliche Spaghetti verwendet. Ihr könnt aber auch auf glutenfreie Alternativen wie zum Beispiel Kichererbsenpasta zurückgreifen. Wer mag, greift zu Vollkornnudeln. Und wer es ganz gesund möchte, nimmt den Spiralschneider zur Hand und macht zum Beispiel die beliebten Zucchini Nudeln, oder auch Zoodles. Mit Karotten klappt das genauso gut, dann habt ihr Karottenspaghetti.

Avocado: Die kleine Wunderfrucht sollte beim Kauf nicht zu weich sein, aber auch nicht steinhart. Ein gesundes Mittelmaß. Wenn Du öfter Avocado kaufst, hast Du aber sicher Erfahrungswerte, wie sich die perfekte Avocado anfühlt.

Limette: Die Limette sorgt nicht nur für einen tollen Geschmack, sondern verhindert, dass die Avocado direkt nach dem Zerdrücken braun wird.

Zwiebel, Knoblauch

Kirschtomaten: Hier könnt ihr auch normale Tomaten nehmen, aber ich finde, dass Cocktailtomaten gerade im Winter etwas aromatischer schmecken, als die großen Strauchtomaten.

Chili: Ist ein kann, kein Muss, wenn ihr es lieber mild mögt, lasst die Chili einfach weg!

Pinienkerne: Die sind allerdings aus meiner Sicht ein Muss! Leicht angeröstet verleihen sie den Avocado Nudeln einen tollen Crunch und einen unvergleichlichen Geschmack.

Und hier liest Du Schritt für Schritt wie es geht. Das Rezept in aller Kürze findest Du weiter unten!

Schritt 1: Deine Pasta kochen

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen, ich habe sie gerne al dente, aber das ist sicher Geschmackssache. Kleiner Tipp: Wenn Du ein bisschen Pastawasser aufhebst und später zur Sauce gibst, wird deine Avocado Pasta noch cremiger!

Schritt 2: Den Avocados geht es an den Kragen.

Schneide die Avocados längs auf, entferne den Kern und hebe das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale. Das Fruchtfleisch dann gut mit einer Gabel zerquetschen und direkt den Limettensaft hinzugeben und vermengen, damit die Avocado nicht braun wird.

Schritt 3: Ran ans Gemüse

Die Zwiebel würfelst Du, der Knoblauch wird fein gehackt und die Chili in feine Ringe geschnitten. Die Cocktailtomaten schneidest Du in Scheiben, oder halbierst sie, je nachdem wie groß sie sind. Das alles kommt zu den Avocados.

Schritt 4: Pinienkerne anrösten

Wichtig hierbei: Um die Pinienkerne anzurösten, benötigst Du kein Öl! Gib die Pinienkerne einfach so in die Pfanne und wende sie regelmäßig, damit sie nicht zu dunkel werden!

Schritt 5: Es ist soweit

Wir können servieren! Die Spaghetti durch ein Sieb abgießen. Eine halbe Kelle Nudelwasser auffangen. Die Pasta mit der Guacamole vermengen, etwas Nudelwasser und einen Schuss Sojasahne dazu geben. Mit den Pinienkernen bestreuen und das war es schon! Wer möchte (ich weiß, das ist Geschmackssache) gibt noch frischen gehackten Koriander über die leckeren Avocado Nudeln!

Dieses Rezept für Avocado Pasta ist:

  • Vegan
  • Fertig in 15 Minuten
  • Sehr einfach in der Zubereitung
  • Für Kochanfänger
  • Herrlich cremig
  • Ein tolles Sommerrezept
  • Ohne tierische Produkte
  • Nährstoffreich
  • ein schnelles Mittagessen

Wenn Ihr regelmäßig Lust auf vegetarische und vegane Rezepte habt, schaut doch mal bei meinem Instagram Kanal Elisakocht vorbei! Ich würde mich freuen!

Wenn Dir diese Avocado Pasta gefällt, findest Du sicher in meiner Kategorie Pasta und Reisgerichte noch viele andere tolle vegetarische Rezepte, die Dich inspirieren! Ich freue mich über Dein Feedback!



Vielleicht wäre das auch was für Dich:

Hat’s geschmeckt?

Du hast das Rezept getestet? Dann freue ich mich über sehr über Lob, Kritik oder Tipps. Lass mir einfach im Kommentarfeld dein Feedback hier!

Verlinke mich auf Instagram oder Facebook mit @elisakocht, damit ich keines Deiner Rezepte verpasse!

1 Comments on “Avocado Pasta (vegan)”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: