Vegetarische türkische Pizza
zum Rezept springen

Diese türkische Pizza hat mich total vom Hocker gehauen! Erstens: der saftige Teig besteht aus nur ZWEI Zutaten (wenn Du das Salz mitrechnest, aus drei). Zweitens: Die vegetarische Hack Sauce ist so unfassbar aromatisch. Drittens: Das frische Topping aus Tzatziki, Tomaten, Gurken und Petersilie setzt dem Ganzen einfach die Krone auf! Eine echte Geschmacksexplosion, die es ganz bald bei mir wieder geben wird.

Vegetarische türkische Pizza
Vegetarische türkische Pizza

Was mich tatsächlich überrascht hat, war der Teig: Noch nie habe ich einen so leckeren, einfachen Teig gezaubert. Aus nur zwei Zutaten gemacht, wird er super Schmackhaft, und saftig. Ich bin mir sicher, dass das Rezept nicht exakt so ist, wie das türkische Original oder der türkische Lahmacun (natürlich auch weil ich kein Fleisch verwende), aber ich bin geschmacklich absolut begeistert von den kleinen türkischen Pizzen, dass ich das Rezept einfach mit Dir teilen muss.

Das Rezept mit Mengen-Angaben zu der türkischen Pizza (Lahmacun) findest Du etwas weiter unten, nachfolgend kommt eine kleine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Schritt 1: Teig zubereiten

Vermenge den griechischen Joghurt, das Mehl und das Salz einfach in er Schüssel, bi ein homogener Teig entsteht. Ich habe einfach alles in den Thermomix gegeben und 2 Minuten auf der Teigstufe durchgeknetet.

Wenn alles gut gemischt ist, gibst Du den Teig auf ein Stückchen Backpapier (dann klebt Dir nicht alles an der Arbeitsfläche fest) und teilst ihn in vier gleichgroße Stücke. Diese gibst Du auf ein Backblech mit Backpapier.

Träufle einige Tropfen Öl darüber und forme sie mit einem Esslöffel zu Fladen. Dabei lässt Du den Rand etwas höher stehen.

Schritt 2: “Hackfleisch” Masse zubereiten

Alle Zutaten für die Sauce (bis auf das Veggie Hack) pürierst Du im Mixer kurz durch.

Dann erhitzt du ein wenig Öl in einer Pfanne und brätst das Hack darin kurz an. Gib dann diese Sauce hinzu und lasse beides für etwa 4 Minuten köcheln.

Schritt 3: Ab in den Ofen

Gib 1-2 Esslöffel von der Masse auf den Teig und verstreiche ihn gut. Gibt die türkischen Mini-Pizzen für 25 Minuten bei 200°C in den Ofen.

Schritt 4: Das Topping

Den Tzatziki kannst Du entweder selbst aus griechischem Joghurt, SAlz, Knoblauch und geraspelter Gurke anrühren, oder Du greifst auf eine gute fertige Alternative zurück.

Schneide Die Tomaten in Scheiben und hobel die Gurke längs. Ich finde das sieht einfach viel schöner aus, als die kleinen Scheiben. Die Petersilie wird grob gehackt.

Wenn die Pizzen aus dem Ofen kommen gibst Du das Topping darüber und richtest die kleinen Dinger an.

Du willst mehr von solchen einfachen Gerichten? Dann stöbere Dich gerne durch meine schnellen und einfachen Rezepte!

Diese türkische Pizza ist:

  • vegetarisch
  • super einfach: Der Teig besteht nur aus zwei Zutaten
  • ein leckerer Snack / Fingerfood
  • super geeignet, wenn Du Gäste erwartest
  • Ein tolles Mittagsessen
  • ähnlich wie Lahmcun
  • super schmackhaft und würzig


Vielleicht wäre das auch was für Dich:

Hat’s geschmeckt?

Du hast das Rezept getestet? Dann freue ich mich über sehr über Lob, Kritik oder Tipps. Lass mir einfach im Kommentarfeld dein Feedback hier!

Verlinke mich auf Instagram oder Facebook mit @elisakocht, damit ich keines Deiner Rezepte verpasse!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: