Diät Kohlsuppe
zum Rezept springen

Die letzte Woche haben wir etwas gesündigt, mit Pizza, Pasta, Wein und co…. deswegen habe ich mich diese Woche mal für eine Diät Kohlsuppe entschieden. Sie ist ein echter Booster, wenn Ihr in eine kleine (oder größere) Diät starten wollt, denn in wenigen Tagen verliert Ihr ordentlich Pfunde, und das ist zumindest bei mir definitiv ein Ansporn für eine erfolgreiche Diät.
Der Verdauungsprozess der Kohlsuppe verbrennt mehr Kalorien, als die Suppe an sich hat, daher pusht sie Eure Diät ordentlich!
Und mir schmeckt sie tatsächlich sehr gut, sodass es für mich keine Quälerei ist, sie mal zwei, drei Tage zu essen.

Diät Kohlsuppe

Ich esse die Diät Kohlsuppe zwei Tage lang, zwei Mal am Tag. Bitte achtet darauf, dass Ihr die Diät nicht zu lange macht, denn wir befinden uns hier tatsächlich in einer Mangelernährung. Zwar hat die Suppe durch die ganzen Gemüsesorten auch viele Vitamine, aber dem Körper fehlen auf Dauer nichtsdestotrotz Nährstoffe, die für eine gesunde, ausgewogene Ernährung nötig sind.

Bei der Zubereitung habe ich den Thermomix zur Hilfe genommen, mit ein bisschen Geduld, könnt Ihr aber auch einfach alles schnibbeln.

Kohl im Thermomix
Den Kohl habe ich nur grob gehackt und dann 2 Sekunden/Stufe 5 im Thermomix mit eingesetztem Spatel zerkleinert.

Auch wenn der Thermomix hier eine enorme Zeitersparnis ist, schneide ich einige Zutaten, wie die Paprika oder den Porree mit der Hand….

Insgesamt ergibt die Kohlsuppe mindestens 10 Schüsseln, wir haben sie zu Zweit in zwei Tagen leer bekommen. Die Kohlsuppe ist nicht nur Lowcarb, sondern verbrennt sogar beim essen Kalorien…Ideal um voller Motivation in Eure Diät zu starten!

Karotten und Sellerie habe ich ebenfalls im Thermomix 3 Sekunden/Stufe 6 zerkleinert

Die vielen frischen Gemüsesorten machen die Diät Kohlsuppe zu einer echten Vitaminbombe. Ihr könnt verschiedene Kohlsorten verwenden. Ich habe mich für Chinakohl und Weißkohl entschieden. Bei der Paprika sollte man idealerweise grüne Paprika nehmen, da sie weniger Zucker enthält, als die rote. Aber ich hatte nunmal die rote vorrätig und werfe so ungern Sachen weg. Alle von Euch, die Kohlsuppe mit Hackfleisch kennen und lieben, muss ich hier leider enttäuschen, Hackfleisch kommt hier keines rein(nein, auch kein Veggie-Hack). Das würde den Diät-Effekt der Suppe leider zerstören.

Wenn das gesamte Gemüse geschnitten ist, kommt es in einen großen Topf mit 2 EL Öl und brät kurz an. Das Tomatenmark, wird ebenfalls kurz mitgebraten und gibt ein schönes Röstaroma. Mit den gestückelten Tomaten wird alles abgelöscht und mit viel Wasser aufgefüllt. Bei mir waren es zwei Liter. Das ist aber auch ein bisschen davon abhängig wie groß Euer Kohl ist. Das gesamte Gemüse sollte definitiv bedeckt sein und noch ca. eine Hand breit darüber. Ihr seht, Ihr braucht tatsächlich einen ziemlich großen Topf.

Da ich zwei verschiedene Kohlsorten verwendet habe, habe die die Reste jeweils zerkleinert und eingefroren…die nächste Kohlsuppe kommt bestimmt.

Klingt gut? Schmeckt auch so, also testet es einfach mal! Für mehr Rezepte schaut doch gerne mal auf meiner Instagram-Seite vorbei: instagram.com/elisakocht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: