Heute habe ich ein ganz tolles, einfaches Rezept für Euch, welches sich perfekt eignet, wenn Ihr spontan Gäste empfangt.

Alles, was Ihr braucht, ist ein Laib Brot, Käse, ein paar Kräuter (da gehen auch Tiefkühlkräuter) und falls vorhanden ein bisschen frisches Gemüse…das muss aber nicht sein.

Das Schöne ist, dass Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt und das Brot mit fast allem bestücken könnt, was Euch so im Kühlschrank in die Finger fällt.

Ich habe für Euch die Basis Variante aufgeschrieben…hier könnt Ihr aber zum Beispiel noch Tomaten, Paprika, Zwiebeln, oder auch für Nicht-Vegetarier Salami oder Schinken hinzufügen. Das mag ich so an diesem Rezept, dass da für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Das Rezept

  • 1 Laib Brot (mit einer schönen Kruste)
  • 7 EL Öl
  • 3 EL gemischte Kräuter, nach Eurem Geschmack
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • ca. 8 Scheiben deftiger Käse

Das Brot schneidet Ihr vertikal und horizontal ein, sodass ca. 2 cm große Würfel entstehen. Bitte achtet darauf, dass Ihr es nicht bis auf den Boden einschneidet.

In die Lücken kommen die Käsescheiben. Das Öl mischt Ihr einfach mit den klein geschnittenen Kräutern und dem ganz fein gehackten Knoblauch und träufelt es dann über den Käse. Dann kommt das Brot bei 180 Grad für 20 Minuten bei Ober- und Unterhitze in den Ofen, bis der Käse schön verlaufen ist. Achtet bitte darauf, dass das Brot nicht zu dunkel wird. Falls das der Fall ist, deckt es die letzten Minuten einfach mit Alufolie ab.

Und dann können Eure Gäste schon zugreifen. Erweitert das Rezept gerne wie Ihr mögt, da sind Euch keine Grenzen gesetzt.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Elisa

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: