Viererlei Foccaccia mediterrane Art

IMG_0301Letzte Woche waren wir zum Grillen bei der Familie eingeladen und anstatt Salat und ein langweiliges Baguette mitzubringen, habe ich mich für viererlei Sorten Foccaccia entschieden. Das Ganze ist super einfach, weil Ihr dazu nur einen Grundteig braucht! Ich habe den in meinem Fall im Thermomix gemacht, weil es einfach einfach ist, aber Ihr könnt den natürlich auch ganz einfach mit der Hand oder dem Rührgerät kneten!

Nachdem der Teig dann 20 Minuten gegangen ist, könnt ihr ihn vierteilen und dann Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Ich habe mich für folgende vier Varianten entschieden:

  1. Getrocknete Tomaten und Feta-Käse
  2. Frische Cocktail-Tomaten und Mozzarella
  3. Walnuss und selbstgemachtes Paprika Pesto
  4. Peperoni, Zwiebeln und Parmesan

Ich könnte jetzt gar nicht sagen, welche Variante ich am besten fand…. leer geworden sind auf jeden Fall alle.

Ich habe eine große Portion gemacht, da 13 gute Esser nicht so einfach satt zu bekommen sind… Ihr könnt das Rezept aber natürlich auch halbieren.

EE95E14F-5E2B-4D56-AEA9-FCC61DF91A7A

 

Die Zutaten für den Teig:

1 kg Weizenmehl

480 g Wasser

2 Würfel Hefe

80 g Öl und etwas mehr zum Bearbeiten

2 Prisen Zucker

3 TL Salz

 

Die Zubereitung:

Heizt zuerst mal den Ofen auf 200 Grad vor. Dann knetet Ihr alle Zutaten richtig gut durch, bis eine homogene Masse entsteht. Wie gesagt, ich habe das im Thermomix gemacht, aber es geht auch ohne 😉

Die Masse lasst Ihr dann etwas ruhen, damit der Teig aufgehen kann.

Danach teilt Ihr sie in vier Portionen. Träufelt etwas Öl über den Teig, dann könnt Ihr ihn super kneten, ohne dass er klebt. Und dann tobt Euch aus und fügt hinzu, was Euch schmeckt. Hier nochmal meine Varianten:

Vorne im Bild: Zwiebeln, Peperoni und Parmesan

IMG_0285

Die Zutaten habe ich wie bei allen Varianten sowohl in den Teig hinein geknetet, als auch oben drauf dekoriert. Zum Schluss wurde das Ganze noch mit Chili-Pulver verfeinert.

Tomate Mozzarella

Hier habe ich nur die Mozzarella Würfel in den Teig eingearbeitet, die frischen Tomaten würden den Teig zu sehr durchnässen. Streut oben drauf ruhig noch ein bisschen getrockneten Oregano und Basilikum… das  gibt nochmal schön Pepp!

IMG_0275

 

Die nächste Version:

Getrocknete Tomaten und Feta-Käse (oben im Bild)IMG_0263

Auch bei dieser Version, arbeitet bitte so viel wie möglich in den Teig ein, dann schmeckt es umso bessern.

Unten auf dem Bild seht Ihr die Walnuss-Pesto Variante…. hier habe ich auch in den Teig die Walnüsse und das Pesto eingearbeitet…war richtig schön saftig und schmackhaft!

 

So und jetzt lasst Eurer Kreativität mal freien Lauf… ich freue mich über Euer Feedback!

Eure Elisa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: